SPIEL & WORTE – SPRECH- UND STIMM-WORKSHOPS

Stimmchen oder STIMME – diesen Unterschied finden Sie im Workshop in einer intensiven Auseinandersetzung mit Ihren „Werkzeugen“ heraus: Ihrer Sprechweise, Atmung, Artikulation, Körperhaltung und Stimmkraft. Übungen, wie Sie eine Geräuschkulisse durchdringen, Ihrer Stimme „Gewicht“ verleihen und trotz Entfernung noch verstanden werden, helfen Ihnen, einen bewussten Standpunkt einzunehmen und Ihren Redebeitrag spannend und überzeugend zu gestalten. In der Gruppe kann Sprechen aktiv und passiv – durch wechselseitiges Präsentieren und Zuhören – rasch als authentischer „selbst be-stimmter Prozess“ begriffen werden. Sprechen darf nicht anstrengend sein, sondern ist eine sinnliche Angelegenheit und macht Spaß!
Gerne unterrichte ich Sie auch in Einzelcoachings und biete Sprech- und Stimm-Trainings mit einem vom Kunden vorgegebenen Thema und Anliegen an. Die Entwicklung spezieller Konzeptionen geschieht auf Anfrage und nach Absprache.

Anfragen bitte über info@sabinebeckerbrauer.de – oder Tel. 0176/ 59 66 19 19

Über Sprech- und Stimm-TRAININGS / Sprech- und Stimm-WORKSHOPS. Wenn ich den einen Begriff gegen den anderen abgrenze, meine ich mit Sprech- und Stimm-Trainings einen Überbegriff, der sowohl Sprech- und Stimm-Workshops enthält – das dynamische Lernen in einer Gruppe miteinander/ voneinander – als auch Sprech- und Stimm-Einzelcoachings/ bzw. Trainings als Duo-Unterricht oder in der Kleingruppe. Alle diese Möglichkeiten sind auch auch – nicht nur in der Region Esslingen/ Stuttgart – beim Kunden vor Ort durchführbar.

SPIEL & WORTE – Sprech- und Stimm-Training mit kreativen Mitteln:

1. BILD- und TEXT-Karten in der Sprech- und Stimmarbeit

Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Muschel

„Die Sprache ist äußeres Denken, das Denken innere Sprache“.

Antoine de Rivarol

Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Bild Apfel

„Kein Wort und keine Tat geht verloren. Alles bleibt und trägt Früchte.“

Carl Hilty

Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Bild Bücher

„Es ist ein verborgenes Lebensgesetz, dass uns zu rechter Stunde, der rechte Mensch, das notwendige Ereignis, das rechte Wort in den Weg geführt wird.“

Lulu von Strauß und Tornay

Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Bild Steine Felsen

„Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger reif für sie ist“.

Christian Morgenstern

BEI-SPIEL & WORTE – Übungseinheit – Sprech- und Stimm-Workshop / Einzelcoaching

WENN SIE LUST HABEN SICH AUSZUPROBIEREN, DANN …

A – Suchen Sie sich einfach das Bild aus, das Sie im Moment am meisten anspricht. Orientieren Sie sich bitte nur am Motiv.

• Beispiel: Kurze freie Rede
Nehmen Sie sich ungefähr drei Minuten Zeit und beschreiben Sie sich selbst oder jemand anderem, warum Sie sich gerade von diesem Motiv angesprochen fühlen – und warum Sie es für diesen Moment gewählt haben. Zensieren Sie sich dabei nicht. Lassen Sie sich Zeit. Lauschen Sie in sich hinein und wählen Sie Ihre Worte bewusst! Spüren Sie zuerst, was Sie ausdrücken wollen, meinen Sie, was Sie sagen. Weniger ist mehr! – 3 min reichen völlig aus –

B – Lesen Sie bitte den dazugehörigen Text, der unter Ihrem Bild steht. Versuchen Sie „genau diesen“ zu nehmen.

• Beispiel: Kurze Präsentation nach Textvorgabe
Nehmen Sie sich Zeit, so lange Sie wollen. Lesen Sie das Zitat zuerst mehrfach im Stillen und versuchen Sie dessen Bedeutung vollständig zu erfassen. Lesen Sie erst dann den Satz sich selbst oder jemand anderem laut vor, so bewusst, dass Sie sich selbst die Aussage abnehmen, bzw. diese sich für den andern überzeugend anhört. Glauben Sie sich, was Sie sagen, und machen Sie den Inhalt zu Ihren „eigenen Worten“, obwohl es sich um einen Fremdtext handelt. Probieren Sie Unterschiede aus. Horchen Sie sich zu!

Über Sprech- und Stimm-Technik / Sprachgestaltung. Für ein „stimmiges Sprechen“ gehört beides zusammen, wobei Techniken und Gestaltung nicht wirklich voneinander zu trennen sind, sondern wechselweise ineinander übergehen. Wenn Sie sowohl in der freien Rede / in Ihrem „spontanen Sprechen“ – als auch in einer Präsentation nach Vorgabe / mit einem „Fremdtext“ – sich mit Wort und Inhalt identifizieren, dann sind Sie authentisch damit verbunden. Sie wollen sich mitteilen, also auch wirklich gehört und verstanden werden. So setzen Sie „automatisch“ Techniken ein wie Sie es „fühlen“: kurze Zäsuren/ Pausen/ Verzögerungen/ Betonungen als „Zitat“/ Veränderung in der Stimm-Lautstärke/ Verdeutlichung im physischen Ausdruck durch Ihre Körperhaltung und Körpersprache in Gebärden und Gesten/ sowie Augenkontakt  zum Publikum, um sich zu überzeugen, dass Sie mit Ihrer Aus-Sage ankommen etc. … Sprechen ist demnach ein „physisch-psychischer“ Vorgang.

Sich diese Mittel als WERKZEUGE ganz bewusst zu machen und deren Einsatz zu üben – auch blockierende Muster, die u. U. deren naturgegebene Verwendung verhindern, zu enttarnen und aufzulösen – das ist Inhalt des Sprech- und Stimm-Trainings und meine Aufgabe in der Zusammenarbeit mit Ihnen.

2. WERKZEUGE in der Sprech- und Stimm-Technik

Sprech-Stimmtraining Esslingen Sabine Becker-Brauer
Meine Werkzeuge - Sprech-Stimmtraining Esslingen

Hörproben – „Werkzeuge“

Hörproben – „Werkzeuge“

Über meine Arbeit mit Symbolen / Bildern / Wort- und Text-Karten. Einzelne WORTE können „an-sprechend“ sein, weil sie uns bei einem spezifischen, vielleicht sogar dringlichen Bedürfnis abholen. Sie können sich einprägen und u. U. auch nach dem Training oder in der Pause abfotografiert werden, um erinnerbar zu sein. Noch „ein-gängiger“ ist dies mit einem Symbol auf einem Bild und mit einem Gegenstand selbst. So sind zum Beispiel die Karten für „Sprech- und Stimm-Werkzeuge“ tatsächlich in einem WERKZEUGKASTEN aufbewahrt.

3. PRÄSENTIEREN und ZUHÖREN bei der Sprachgestaltung

Über den Sprech- und Stimm-Vorgang als ganzheitlichen Prozess. Stimme und Stimmung gehören zusammen. Wie wir „gestimmt“ sein wollen, können wir mental und durch bewusst machende Übungen positiv beeinflussen. Unsere Auseinandersetzung mit Sprache und Stimme ist nicht von unserer eigenen Persönlichkeit zu trennen. Daher ist die damit verbundene „Bewusstseins-Arbeit“ immer auch eine Form von “Persönlichkeits-Arbeit“. Innere Beweggründe sich zu äußern und äußere Bewegungen gehen oft ineinander über – und sind in unserer Körpersprache und unseren Gebärden enthalten. Daher ist es wichtig, sich über die eigene Botschaft, die transportiert werden soll, klar zu werden, um überzeugend sein zu können.

Deko Kugel - Sprech Stimmtraining Esslingen Sabine Becker Brauer
Workshop Schilder - Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Sabine Becker-Brauer

Über Selbstbewusstsein / Selbstwert / Selbstvertrauen und Selbstdarstellung. In einer Gesellschaft, in der „Posen“ und „Posten“ eine zentrale Rolle einnehmen und eine Verwechslung und Verwischung zwischen dem ureigenen Selbst und einem beabsichtigten Wunsch-Selbstbild gängig sind, verwirren sich oft oben stehende Begriffe. Inhalte und Klarheit gehen verloren. Eine Selbstdarstellung im authentischen Sinne ist weder überzogen noch untertrieben, sie sollte reflektierte und bewusst gemachte Inhalte nach außen zeigen und offen legen.

Deko Steine - Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Sabine Becker-Brauer
Schild Standpunkt - Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Sabine Becker-Brauer

Über Ihren Standpunkt / Ihre Haltung zu Ihrer Aussage. Um überzeugend sein zu können, brauche ich eine innere Haltung zum Inhalt  meines Vortrags – meiner „freien Rede“ oder meinem „vorgegebenen Text“. Einen „Standpunkt“ kann ich auch stabil in seiner körperlichen Entsprechung einnehmen und mich im sogenannten „Grounding“ verwurzeln. Die mentale Klarheit und die physische „Ein-Stellung“ wirken zusammen. Ich strahle so beim Sprech-Vorgang aus, dass ich zu meinem Wort, zu meiner Botschaft „stehe“.

 

Über Präsentieren und Wirkung erfahren. Da jede/r im Workshop sowohl vorträgt als auch zuhört, entsteht ein Lernprozess (miteinander / voneinander), der auf Gegenseitigkeit beruht. Mit Energie, Präsenz und genauer Wahrnehmung im Einsatz für den Einzelnen bin ich im Training dafür da, Ihren authentischen Ausdruck zu fördern und auch ihre Grenzen zu achten. Indem ich differenziert auf Wort-Inhalte und Ihren stimmlichen und körperlichen Ausdruck eingehe, indem Stimmklang, Körperhaltung und Körpersprache beachtet und ausprobiert werden, nehmen wir Ihre Aus-Sage „beim Wort“. Das „stimmige“ Ergebnis kommt in der Regel sofort spürbar an durch spontane nonverbale Reaktionen der Zuhörer. Auf Nachfrage erfolgen oft Feedbacks mit sorgsam differenzierter Wahrnehmung, die Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft beschreibend. So geschieht Lernen durch Vielfalt und Potenzierung aller vorhandenen Beiträge und Fähigkeiten. Ein ähnliches Erleben ist auch im Einzelunterricht durch meine Feedbacks möglich und als gelungenes Geschehen immer auch hör- und spürbar für den Einzel-Klienten selbst.

Über die Atmung / Persönliche Atem-Muster. Da die Atmung als „ätherisches Moment“ nicht greifbar ist, einem Reflex unterliegt, seelische Komponenten ausdrücken und doch „als Luftstrom“ unserem Willen untergeordnet werden kann, zähle ich sie nur bedingt zu den „Sprech- und Stimm-Werkzeugen“. Die Atmung ist das A & O des bewussten Sprechens und Singens – als „tönendes Ausatmen“. Dieser besondere Vorgang bedarf einer behutsamen Behandlung und hat sowohl mit Zulassen und Loslassen als auch mit einem bewussten willentlichen Einsatz zu tun. Bei Atem-Mustern, die eine starke Hemmung oder Blockierung beinhalten, kann ich als Sprech- und Stimm-Trainerin nur bedingt helfen, in solchen Fällen ist eine Atemtherapie angesagt. Noch eine Unterscheidung: Zu meinen Kompetenzen als gelernte Schauspielerin gehört nicht die Logopädie als „medizinische Fachdisziplin“.

In meinem Unterrichtsansatz beziehe ich mich auf meine eigene Ausbildung in Atem-, Sprech- und Stimm-Bildung und Sprachgestaltung an der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater bei Irene Laett. Er beruht zudem auf verschiedenen späteren Gesangsausbildungen, meiner langjährigen Erfahrung als Schauspielerin und Kabarettistin, sowie Erfahrungen mit atemtherapeutischen und anderen Fortbildungen – und orientiert sich am Konzept Schlaffhorst-Andersen und an der Methodik von Ilse Middendorf.

Siehe bitte auch SPIEL & WORTE – THEATER-WORKSHOPS
Siehe bitte auch SPIEL & WORTE -WORKSHOPS – Workshops / Projekte / Trainings

* Vielen Dank an Thomas Geromiller, der in den letzten 20 min des Sprech- und Stimm-Workshops dazu gekommen ist, um einen Teil des Geschehens und der Atmosphäre fotografisch festzuhalten. Vielen Dank auch an diejenigen Teilnehmerinnen des Workshops im Rahmen der Esslinger Frauenwochen 2011, die sich zur Ablichtung und Veröffentlichung der Fotos bereit erklärten und in diesem Sinne auch noch für das anschließende Gruppenbild geblieben sind.

SPRACHE & STIMME

Ganzheitlicher Prozess & Praxisnahe Anleitung
Spannende Erzählung & Authentische Rede
Sprecherziehung & Sprachgestaltung
Sprechmethode & Stimm-Technik
Lampenfieber & Lebensfreude
Theorie & Praxis
ATMUNG 
Vokal & Konsonant
Standpunkt & Stimmansatz
Gute Stimmung & Hörbare Antwort
Eigene Sprechweise & Klangvolles Tönen
Große Glaubwürdigkeit & Hohe Überzeugungskraft
Freudvolles Präsentieren & Positive Wirkung erfahren

Herz in der Hand - Sprech-Stimm-Workshop Esslingen Sabine Becker-Brauer

www.spielundworte.de
www.sabinebeckerbrauer.de
www.sprech-stimmtraining-esslingen.de